Neu

Coachwork on R-R 20 H.P., 20/25 H.P., 25/30 H.P. & Wraith

84,25
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Coachwork on Rolls-Royce Twenty, 20/25, 25/30 & Wraith von James Taylor

Als Rolls-Royce in 1922 ein 'kleines' Modell (nur 3 Liter Hubraum statt mehr als 7 Litern beim 'großen' R-R Silver Ghost) auf den Markt brachte, wurde lediglich ein 'rolling chassis' geliefert, aber keine Karosserie. Die Aufbauten zu fertigen war Aufgabe spezialisierter Betriebe, die es in großer Zahl gab sowohl auf den Britischen Inseln wie in den Ländern, in die exportiert wurde. Die Käufer gaben individuelle Karosserien in Auftrag, exakt auf ihre Ansprüche zugeschnitten. Diese Prozedur blieb Standard über die gesamte Periode, nachdem der 20 H.P.  von Nachfolge-Generationen abgelöst war, also zunächst dem R-R 20/25 H.P., dann 25/30 H.P. und letztlich dem Wraith, bevor mit Ausbruch des II. Weltkriegs die glanzvolle Ära ein Ende fand.

Taylor beschreibt in seinem Buch die Aktivitäten der Karosseriebau-Betriebe auf de heimischen Markt wie auch in Übersee. Dabei geht er ebenso auf Design-Features ein wie auf die Produktions-Unterschiede, etwa dass etliche Betriebe auf kleine Serien setzten, die wirtschaftlicher zu produzieren waren. Weil die einzelnen Kreationen mit ihren Chassis-Nummern 'identifiziert' sind, finden Sammler und Interessenten ohne Umstände Detail-Angben zu den beschriebenen Rolls-Royce Automobilen.  

Mit mehr als 250 Illustrationen wird ein breites Spektrum unterschiedlichster Karosserien gewürdigt. Von vitalem Interesse für viele heutige Enthusiasten und Eigner.

Veröffentlichung 2021, Festeinband, 208 Seiten,  270mm x 210 mm, 280 Abbildungen, Preis 79 EURO plus Versand und MWSt. falls anzusetzen. (Hinweis: ohne BREXIT-bedingte Zusatzkosten mit enormer Verteuerung läge der Preis bei ca. 60 EURO)

Auch diese Kategorien durchsuchen: Markengeschichte, Bücher zu Modellen